Plomben, Zange & Co: Zubehör und Tipps für Stoffbänder

Stoffbänder sind robust, dekorativ und haltbar.

Stoffbänder sind robust, dekorativ und haltbar.

Stoffbänder sind eine besonders haltbare Alternative der Einlassbänder und werden vor allem bei Festivals gerne genutzt. Denn viele Besucher legen das Eintrittsband nach der Veranstaltung nicht ab, sondern tragen es als dekoratives Accessoire. Doch um die Stoffbänder sicher zu befestigen und vor dem Ausfransen zu schützen, werden einige Zubehörteile benötigt.

Stoffbänder: Vorteile und Gestaltungsmöglichkeiten

Einlassbänder aus Stoff zeichnen sich durch eine besonders lange Haltbarkeit und ein angenehmes Tragegefühl aus. Im Gegensatz zu Plastikbändern wandern sie auch nach dem Besuch eines Events oder Festivals meist nicht in den Mülleimer, sondern werden weiter getragen. Vor allem eine ansprechende und hochwertige Gestaltung der Bänder macht die Stoffvariante fast schon zum Schmuckstück. Stoffbänder werden entweder direkt mit mehreren Farben gewebt oder anschließend bedruckt und bieten so die Möglichkeit, Logos und Besucherinformationen auf kleinstem Raum unterzubringen.

Durch die hochwertige Verarbeitung sind Stoffbänder besonders reißfest und strapazierfähig. Dies ist nicht nur im Sinne der Gäste, sondern vor allem auch Ziel der Betreiber, da so sichergestellt werden kann, dass die Armbänder nicht unerlaubt weitergegeben werden.

Stoffbänder sicher befestigen: Hilfsmittel für den Einlass

Die Handplombenzange ist mobil und einfach zu bedienen.

Die Handplombenzange ist mobil und einfach zu bedienen.

Faktoren die beim Einsatz von Einlass- oder Kontrollbändchen aus Stoff eine wichtige Rolle spielen, sind Schnelligkeit und Flexibilität. Bei langen Warteschlangen bleibt keine Zeit für aufwendige Befestigungsmethoden, zudem müssen die Bändchen sowohl an Herrenarme als auch an schlankere Damengelenke passen. Die Befestigung der Stoffbänder erfolgt daher mithilfe einer Plombe, die auf das Band gefädelt wird und entweder aus Aluminium oder aus Plastik bestehen kann.

Plombenzange für Aluminium-Verschlüsse

Die Tischplombenpresse kann mit einem Minimum an Kraftaufwand bedient werden.

Die Tischplombenpresse kann mit minimalem Kraftaufwand bedient werden.

Während die Plastik-Variante ohne zusätzliche Hilfsmittel eingesetzt werden kann, wird für die Aluminium-Plomben aufgrund des höheren Kraftaufwandes eine zusätzliche Zange benötigt, mit der die Plomben festgedrückt werden können. Diese Zangen gibt es in zwei Ausführungen:

  • Die Handplombenzange ist mobil und kann mit einer Hand bedient werden. Mit einem Zangendruck wird die Plombe am Stoffband befestigt und dient als sicherer Verschluss.
  • Die Tischplombenpresse wird an einer Tischplatte befestigt. So kann die Presse zwar nicht bewegt werden, dafür ist ein noch niedrigerer Kraftaufwand nötig, um die Alu-Plomben zu verschließen.

Tipp: Generell sind die Plomben beim Kauf bereits auf die Stoffbänder aufgefädelt. Trotzdem sind die Alu-Plomben auch separat erhältlich. So können einige Verschlussteile als Reserve bereitgehalten werden.

One thought on “Plomben, Zange & Co: Zubehör und Tipps für Stoffbänder

  1. Pingback: Einlassbänder als Sicherheitsmaßnahme: Damit Kinder nicht verloren gehen - Einlassband.eu Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.