Das Festival – Bingo: Diese Fragen werden auf jedem Festival gestellt

Die Festivalzeit geht wieder los. Wie jedes Jahr sammeln sich tausende Menschen über das eine oder andere Wochenende vor den Bühnen und Bratwurstständen, bewaffnen sich mit Bierkästen und Schlafsäcken und verbringen eine einmalige Zeit auf einem Festival. Absolut einmalig, und doch immer wieder aufs Neue. Und mit den immer wiederkehrenden Festivals kommen auch immer dieselben Fragen auf. Diese Fragen könnt Ihr auf jedem Festival hören!

  1. „Habt ihr einen Müllsack?“

Was auch immer an den einfachen Plastiktüten in Übergröße so besonders ist: Müllsäcke gehören zu den meistgesuchten Objekten auf einem Festival. Die Rolle im Schrank unter der Spüle ist wohl zu unscheinbar, und dennoch unersetzbar.

  1. „Wo ist mein Zelt?“

Die Gründe für das Verlieren seiner Behausung gibt es viele. Zum einen sind Festivalplätze meist sehr groß, und die Besucher häufig alkoholisiert. Zum anderen sehen sich die Zelte sehr ähnlich, vor allem im Dunkeln. Ab und an kommt es auch dazu, dass die Zelte besetzt werden, nicht mutwillig, das Zelt sah eben genau so aus. Im Jahr 2015 kam es zusätzlich zu großen Stürmen, sodass manche Zelte schlichtweg weggeflogen sind. Kein Wunder, dass manche Festivalbesucher völlig verwirrt gesucht haben.

Das Festival – Bingo - Diese Fragen werden auf jedem Festival gestellt

Aus Zelten entstehen ganze Städte. Häufig sind die Lager sehr kreativ. Bildernachweis

  1. „Wo wart ihr?“

Diese Frage bekommen meist Menschen zu hören, sobald sie ihr Lager betreten. Darauf folgt meistens noch etwas irrelevantes, wie „Wir haben schon ohne euch gegessen.“ oder „Du hast das Konzert verpasst.“ oder „Ihr wart drei Tage weg, was soll das?“ Beantwortet wird diese Frage mit einem leichten Schulterzucken.

  1. „Welche Band ist das?“

Die Frage resultiert aus dem Wunsch, den Menschen kennenzulernen oder der Angst, etwas zu verpassen. Meistens findet man raus, welche Band es ist, in dem man kurz auf die Bühne schaut. Aber das Lesen ist eine Herausforderung an sich.

  1. „Hat jemand Panzertape?“

Der silberne Klebestreifen hält jedes Festival zusammen. Zelte, Pavillons, Schuhe, Taschen – was würden wir auf solch einer Veranstaltung ohne Panzertape tun? Eine Rolle ersetzt locker einen Werkzeugkasten inkl. Akkuschrauber, Hammer und Schraubzwinge und ist wohl die zweitbeste Erfindung des Festivalequipments – unmittelbar nach dem Bier.

  1. „Kennen wir uns?“

Man lernt auf einem Festival, je nach Lust und Laune, bis zu tausend Menschen kennen. Jedenfalls ganz kurz. Wie soll man sich denn alle merken können? Ob auf dem Konzert, beim Grillen oder Flunkyball spielen: tut einfach so, als würdet ihr wissen, worum es geht. Funktioniert einwandfrei.

  1. „Bist du zum ersten Mal hier?“

Die sinnloseste Frage aller Fragen dient meistens als Türöffner in einem Gespräch. Aber mal ehrlich, es interessiert wirklich niemanden, ob der Gegenüber schon mal auf diesem Festival war. Besonders lustig wirkt diese Frage, wenn der Gegenüber den Arm voll mit Einlassbändchen hauptsächlich von dem einen Festival hat. Oder aber das T-Shirt aus dem Vorjahr.

  1. „Welche Musik hörst Du gern?“

Es ist total egal, wie groß das Rammstein – Logo auf deinem Shirt ist. Diese Frage wird dir trotzdem gestellt. Und sie wird ernst gemeint sein. Die einzig richtige Antwort lautet in dem Fall „Alles außer Rammstein.“

  1. „Möchtest Du ein Bier?“

„Wer fragt, gibt nicht gern.“ – lautet ein altes, deutsches Sprichwort. Auf einem Festival ist es allerdings was anderes: das Teilen des Bieres ist ein Akt der Freundschaft. Merke dir das Gesicht des Bierbesitzers. Es ist ein Guter.

  1. „Spielst Du da etwa Festival – Bingo?“

Gut gut. Diese Frage habe ich so noch nie gehört. Aber ich glaube fest daran, dass sie sich etablieren wird. Und bis dahin spielen wir alle fleißig weiter. BINGO!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.