Weihnachtsgeschenke ohne Stress: Beste Ideen unter dem Baum

Der erste Advent ist bereits vergangen, das erste Türchen des Adventskalenders wurde geöffnet. Die Tage bis zum Weihnachtsfest sind gezählt und der Weihnachtsmarkt ist voller Trubel, doch mit dem immer näher rückenden Fest steigt auch der Stress bezüglich des jährlichen Themas Nr. 1: Weihnachtsgeschenke! Verschenken ist großartig, es macht Spaß und macht glücklich, doch die Beschaffung der Geschenkartikel versetzt Menschen gerade vor Weihnachten in eine Stresssituation.

Wir haben Tipps zusammengestellt, die das Suchen und Finden der Weihnachtsgeschenke vereinfachen könnten. Es ist wichtig, Dinge zu verschenken, die einem selbst gefallen und gut gefunden werden. Natürlich sollte das Geschenk auf der ersten Stelle Freude bereiten, aber auch nützlich und herzlich sein.

Leckere Geschenke

Der absolute Klassiker sind selbstgemachte Marmeladen. Allgemein sind DIY-Geschenke zurzeit in Mode, sie bringen eine gewisse Herzlichkeit, Individualität und Kreativität mit. Mit selbstgemachten Geschenken bringt man eine echte Zuwendung zum Ausdruck, da diese viel persönlicher und mit mehr Aufwand verbunden sind, als gekaufte Artikel. Marmeladengläser können schön geschmückt werden, farblich geschichtet und mit persönlichen Etiketten versehen werden. Genauso schön sind leckere selbstgemachte Pralinen, hier sollte aber die Haltbarkeit beachtet werden: Die meisten Pralinen sind 5-7 Tage haltbar, abhängig von der Füllung, und können im Kühlschrank aufbewahrt werden. Zahlreiche Rezepte findet man im Internet. Der absolute Weihnachtsklassiker ist eine Tüte hausgemachter Plätzchen: Ob Vanillekipferl, Zimtsterne oder mit Marmelade gefüllte Butterkekse, das Backen macht Spaß und die Verpackung kann ebenso schön gestaltet werden, z.B. in schönen Blechdosen, Gläsern oder Plätzchentüten mit Schleifen, Spitze oder Zweigen. Das positive bei leckeren Geschenken ist die Tatsache, dass gleich eine größere Menge produziert werden kann und viele geliebte Menschen beschenkt werden.

Weihnachten: Die schöne Zeit, um Menschen mit Liebe und Kreativität zu beschenken

Weihnachten: Die schöne Zeit, um Menschen mit Liebe und Kreativität zu beschenken. Bildernachweis

Geschenke auf dem Weihnachtsmarkt

Viele großartige Handwerker, Künstler und Handarbeiter verkaufen schöne DIY-Artikel auf dem Weihnachtsmarkt. Mit dem Kauf der Artikel unterstützt man übrigens die Verkäufer auf dem direkten Wege, da sie meistens aus der eigenen Herstellung sind. Die Artikel sind individuell und mit Liebe gemacht und haben häufig hohe Qualitätsstandards, anders, als die vielen Dekorationsartikel aus Großfabriken. Zum Beispiel sind kunstvolle Kerzen, Schmuck oder warme Kleidungsstücke um die Weihnachtszeit sehr beliebt. Wenn man sich nicht direkt entscheiden kann, kann man auch einen Flyer oder eine Visitenkarte mitnehmen und im Internet schauen.

Erlebnisgeschenke für gemeinsame Zeit

Mag der Beschenkte eine bestimmte Musikrichtung, Theaterstücke oder Filme? Dann kommt ein Ticket für das neuste Musical, eine Pferdeshow, ein Konzert oder gar ein Festival sehr gelegen. Hier sollte man sich aber erkundigen, ob die Person auch am bestimmten Tag Zeit hat, das Verfallen der Tickets wäre sehr ärgerlich. Aber auch andere Erlebnisse können verschenkt werden, z.B. ein Essen im Dunkelrestaurant, Besuch im Erlebnispark oder ein Kochkurs. Erlebnisse kommen meistens sehr gut an, da niemals di3e Gefahr besteht, der Mensch würde es schon haben oder hätte keine Verwendung dafür. Natürlich sollten die Vorlieben trotzdem beachtet werden. Mit dem Erlebnis schenkt man auch die gemeinsame Zeit, die häufig in dem stressigen Alltag viel zu knapp ausfällt.

Ein gutes Buch

Es ist empfehlenswert nur Bücher zu verschenken, die man selbst gelesen hat und toll findet. Es sei denn, man kennt den Geschmack des Beschenkten sehr genau und würde auf jeden Fall einen Treffer erwischen (z.B. den geliebten Autor oder die Fortsetzung einer Buchreihe). Ansonsten sind Sachbücher zum Hobby immer sehr gut, wie z.B. ein Strickbuch oder ein Buch über Hundeerziehung. Viele Buchhändler können auch sehr gut Bücher empfehlen, wenn man den Geschmack beschreiben kann.

Die wichtigste Regel: Keine Geschenke, die man von vorne herein nicht gut findet, nur um irgendetwas zu haben. Meistens sind es die Geschenke, die sowieso nur in einer Schublade landen und nie benutzt werden, das wäre viel zu schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *