Vorsätze? Erfolgreich werden!

Neues Jahr, neues Glück, neue Chancen: Viele Menschen setzen sich Ziele und Hoffnungen für die nächsten 12 Monate nach der Jahreswende. Die Menschen schauen erschöpft auf das Jahr 2016 zurück, denn es wird als eher anstrengend und belastend durch viele negative Ereignisse in der ganzen Welt empfunden. Umso höher ist die Motivation, noch energischer durchzustarten. Wir haben acht Vorsätze zusammengefasst und vermutlich ist sogar für jeden Leser etwas Passendes dabei.

Gesünder leben

Ob Abnehmen, gesünder essen oder mehr Sport treiben. Grundsätzlich weiß fast jeder Mensch, dass er sich noch intensiver um seinen Körper kümmern könnte. Einfach mal öfter nach draußen gehen, die Laufschuhe entstauben oder doch das seit Jahren ungenutzte Fitness-Abo nutzen. Egal wie klein oder groß die Ziele sind, sie sind machbar. Ob es darum geht zwanzig überschüssige Kilos abzunehmen, mehr Muskelmasse aufzubauen,  sich vitaler und fitter zu fühlen oder ernsthafte gesundheitliche Probleme anzugehen: Das Jahr 2017 ist genau richtig dafür.

Mehr soziales Leben

Der Stress und der Alltag lassen die Zeit enorm schnell vergehen und nehmen uns etwas sehr Wichtiges: Die soziale Teilhabe. Jeder führt irgendwo sein eigenes Leben, hat viel zu tun und die Zeit ist immer knapp. Aber am Ende des Jahres bereuen wir es dennoch, nicht genug Zeit für Menschen gehabt zu haben, die uns was bedeuten. Besonders spürbar wird es in dem Moment, wenn man jemanden verliert. Im Jahr 2017 wird es besser. Eine gute Zeit für Zusammenhalt, freundliche Menschen im eigenen Umfeld und viele schöne Momente in der Familie.

Kreativität ausleben

So gut wie jeder wollte sich bereits kreativ verwirklichen. Ein Buch schreiben, Gitarre spielen lernen, wieder mal zu zeichnen oder vielleicht sogar eine Nähmaschine zu kaufen. Oder aus dem Keller holen. Doch unerwartet ging das Jahr zum Ende und man merkte, gar nicht erst angefangen zu haben. Vielleicht ist das nächste Jahr der perfekte Zeitpunkt für Kunst und Kreativität? Ausprobieren!

Die Pinsel möchten nicht mehr in der Schublade liegen

Die Pinsel möchten nicht mehr in der Schublade liegen. Bildernachweis

Erfolgreich selbstständig

So viele Menschen scheuen den Aufwand, das Hobby zum Beruf zu machen. Doch dabei handelt es sich nicht um ein Alles-oder-nichts-Prinzip. Eine beginnende Selbstständigkeit bedeutet nicht zwingend die Aufgabe des aktuellen Lebens. Zum Ausprobieren und um die ersten Aufträge zu bekommen muss man vor allem beginnen. Also wenn man eine Idee hat, etwas besonders gut kann oder bereits einen tollen Plan auf dem Tisch liegen hat, dann ist der Weg zum Gewerbeamt nur noch ein Katzensprung. Und dann geht es an die Werbemaßnahmen: Keine Scheu eigene Visitenkarten und Flyer zu verteilen, eine solide Homepage aufzubauen und die ersten Kunden zu gewinnen.

Mit dem Rauchen aufhören

Mal ehrlich, dass das Rauchen ungesund und teuer ist, ist kein Geheimnis. Und wahrscheinlich hat schon jeder Raucher darüber nachgedacht, der Sucht ein Ende zu setzen. Sind alle Versuche gescheitert? Dann ist es Zeit, neue Wege zu finden. Viele Ärzte bieten ihre Hilfe beim Aufhören an, es gibt medizinisch wirksame Mittel, Motivationsbücher und starke Argumente. Dieses Mal kann es klappen!

Mehr Bildung

Für private und berufliche Entwicklung ist die Bildung ein treibender Motor. Durch zusätzliche Bildungsmaßnahmen von einer Ausbildung über Fortbildungen, Bücher und Kurse bis zu einem Fernstudium ist es Menschen auch neben dem Beruf möglich, höhere Bildung zu erlangen, Abschlüsse nachzuholen und höhere Qualifikationen zu erlangen. Dieses Jahr wird es ein gutes Sprungbrett für die zukünftige Laufbahn!

Auf Festivals gehen

Mittlerweile sind Musikfestivals zu einer Kultur geworden, und die Sammlung der bunten Einlassbändchen an Handgelenken erzählt Geschichten. Wer schon immer auf ein Festival fahren wollte, sollte es auch endlich tun. Der Charme einer großen Musikveranstaltung mit viel Partylaune, wundervollen Menschen und ganz neuen Bands kann zu einer Offenbarung werden und früher oder später zu einem geliebten Hobby. Auf einem Festival gibt es so viel zu entdecken: Neue Musik, neue Menschen und neue Motivation für den eigenen Alltag.

Sozial engagieren

Manchmal bekommt man das Gefühl, es würde nur noch bergab in der Welt gehen. Vielleicht ist jetzt die beste Zeit, die Welt wieder bergauf zu tragen? Soziales Engagement tut der Persönlichkeit und der Gesellschaft gut, und man bekommt ein wunderbares Gefühl, die Welt ein kleines bisschen besser gemacht zu haben. Ob man Tierheimhunde ausführt, Senioren betreut oder bedürftige Menschen mit Wort und Tat unterstützt: Jede Motivation verbessert unsere Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *