Zum ersten Mal auf einem Festival: Der Urlaub mal anders

Wer noch nie auf einem Musikfestival war, der sollte es einfach mal tun. Denn es ist ein einmaliges Erlebnis, komplett in die Welt der Musik einzutauchen. Im Januar sollte man sich Gedanken über die Urlaubsplanung machen, vielleicht ist Dein erstes Festival in dieser Planung dabei? Wir haben eine Auflistung der größten und berühmtesten Festivals in Deutschland gemacht, und mindestens eins davon sollte jeder einmal besucht haben.

Zum ersten Mal auf einem Festival - Der Urlaub mal anders

Zum ersten Mal auf einem Festival – Der Urlaub mal anders Bildernachweis

Melt!

Seit dem Jahr 1997 wird das große und berühmte deutsche Festival Melt! veranstaltet. Rund 20.000 Liebhaber der elektronischen Musik finden sich jährlich mit Zelten und guter Laune in Gräfenhainichen ein, um miteinander zu feiern. Rund 150 Euro kostet das Ticket für das Partywochenende, dabei kann gezeltet oder in einem besonderen Hotel „Mixery Hotel Train“  geschlafen werden. Dieses Jahr beginnt das Festival am 14. Juli und hält viele großartige Musiker bereit. Für Fans von Pop, Hip-Hop, Indie und Elektro ist das Festival ein wahres Vergnügen und solch ein Festivalbändchen ist ein schöner Einsteiger in die Szene.

Wacken Open Air

Das W:O:A ist das größte Metalfestival der Welt und zieht weltweit tausende Fans auf den heiligen Acker. Rund 80.000 Fans von harter Musik versammeln sich jährlich seit bald 28 Jahren um auf mittlerweile acht Bühnen jede erdenkliche Art von Rock und Metal zu genießen. Stolze 220 Euro kostet das Ticket und ist zum ersten Mal seit vielen Jahren noch nicht ausverkauft. Auch im Jahr 2017 werden richtige Größen Musik machen: Kreator, Amon Amarth, Alice Cooper, Marilyn Manson und andere Riesen kommen aus der ganzen Welt zu den Fans von dem Wacken Open Air.

Fusion

Wer lange im Voraus planen möchte, kann jetzt schon versuchen, einen Platz für Fusion 2018 zu sichern. Im Jahr 2017 wird das Festival nämlich nicht stattfinden, nach 20 Jahren erfolgreichste Veranstaltung im Bereich der Musik, des Theaters und der Kunst wird eine Pause eingelegt. Fusion ist eins der erfolgreichsten Festivals in Mecklenburg, 2016 fanden rund 70.000 Besucher ihren Platz zwischen den Bühnen und Zelten. Kein Wunder: Die Vielfalt von Fusion ist kaum zu übertreffen.  Minimal, House, Techno  Dubstep,  Goa und Trance sind nur einige Richtungen der elektronischen Musik, die auf Fusion geboten werden. Ebenso Hip-Hop, Jazz, Metal, Rock, Punk, Ska und Reggae sowie Liedermacher finden Platz bei ihren Fans. Wer also eine große Vielfalt an Musik und Kunst sichern möchte, sollte schon mal den Zeitraum von 27.06 – 01.07. 2018 freihalten.

Rock am Ring

Wer in den Sommerferien keinen Urlaub bekommt und trotzdem auf ein Festivalbändchen eines Rockfestivals nicht verzichten möchte, kann sich schon mal den 02.-04.06. vormerken. Auch dieses Jahr lädt das Festival am Nürburgring zu einem großen musikalischen Erlebnis. Dieses Jahr wird die berühmte deutsche Band Rammstein der Headliner sein, die Fans von Deutschrock werden ihre Freude mit den Toten Hosen haben und auch andere berühmte Bands haben für das Festival zugesagt. Der Kostenpunkt: Ticketpreise liegen je nach Kategorie zwischen 195 und 245 Euro und sind noch auf der offiziellen Rock am Ring Seite erhältlich. Man kann nur hoffen, dass das Wetter dieses Jahr das Vergnügen nicht trübt und die Festivalbesucher kein Gummiboot benötigen.

Jazzopen

Auch die Fans von Jazz könnten dieses Jahr sich auf ein Festival trauen und nicht zu kurz kommen: Jazzopen in Stuttgart lädt rund 36.000 Besucher zu einem musikalischen Vergnügen nach Baden-Württemberg. Anders als die bereits aufgezählten Festivals bietet Jazzopen verschiedene Konzerte in separaten Locations, so kann der Festivalbesuch gut geplant und organisiert werden. Die musikalische Vielfalt ist gesichert: Neben Jazz findet man auch Interpreten von Soul, Blues, R’n’B und Rock. Der Nachteil am Jazzfestival ist die Preisklasse: Die Veranstaltungen müssen jeweils separat bezahlt werden und die Ticketpreise pro Veranstaltung beginnen bei ca. 30 Euro und können im dreistelligen Bereich landen.

Letztendlich ist jedes Festival ein ganz besonderes Erlebnis. Man lernt unheimlich viele neue Musiker kennen, schaltet für ein Wochenende komplett die Umwelt aus, schließt Freundschaften und entdeckt ganz andere Dimensionen von Musikgenuss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.